SBR-Logo

Termine

  • 27.10.2021 | Ü60 Mittagsmenu
  • 08.12.2021 | Öffentliche Sitzung

Termindetails siehe hier.

Logo Landesseniorenrat Mitglied im Landesseniorenrat Niedersachsen e.V.

Nachrichten

13. Deutscher Seniorentag

BAGSO | 04.10.2021

Austausch und Begegnung auf dem 13. Deutschen Seniorentag in Hannover - Karten- verkauf gestartet. Pressemitteilung der BAGSO lesen

Wieder "Klönschnack" mit dem Senioren- beirat

Eigener Artikel | 22.08.2021

Nach einer coronabedingten Zwangspause lädt der Seniorenbeirat der Stadt Nienburg/Weser wieder zum "Klönschnack" ein. Lesen.

Stadt Nienburg favorisiert Kreisverkehr für die sogenannte Lohmeyer-Kreuzung

DIE HARKE | 17.07.2021

Im Dezember 2019 stellte der Seniorenbeirat der Stadt Nienburg/Weser an den Stadtrat einen Antrag auf Änderung der Lohmeyer-Kreuzung in eine verkehrssichere Zone für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen. Im Bauausschuss wurden jetzt Planungen für eine Neugestaltung der Kreuzung vorgestellt. Artikel in DIE HARKE Lesen.

13. Deutscher Seniorentag 2021 in Hannover will Mut machen

BAGSO | 28.05.2021

Pressemitteilung der BAGSO: Eröffnung mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 24. November im HCC. Lesen.

Seniorenbeirat der Stadt Nienburg/Weser stellt Tätigkeitsbericht vor

Eigener Artikel | 26.04.2021

Der Tätigkeitsbericht des Seniorenbeirates der Stadt Nienburg/Weser war ein Tagesordnungs- punkt am 20.04.2021 in der Sitzung des Aus- schusses Jugend, Soziales, Sport des Rates der Stadt Nienburg/Weser. Die Vorsitzende Rosel Wandmacher informierte die Ratsmitglieder und anwesenden Zuhörer*innen über die Aktivitäten des amtierenden Seniorenbeirates. Lesen.

„Sprachrohr für die ältere Generation“

DIE HARKE | 09.04.2021

Nienburgs Seniorenbeirat setzt sich für Ältere ein / Hoffnung, dass wieder Veranstaltungen statt- finden können. Artikel in DIE HARKE Lesen.

Ampel wird wegen Corona später installiert

DIE HARKE | 04.02.2021

Leitsysteme für Blinde können aufgrund von Kurzarbeit derzeit nicht geliefert werden. Bedarfsampel in der Celler Straße kommt ver- mutlich im März/April. Lesen.

Soziale Teilhabe von Menschen in Alten- und Pflegeheimen auch unter Corona-Beding- ungen sicherstellen

BAGSO | 15.12.2020

Auch Bewohnerinnen und Bewohner von statio- nären Pflegeeinrichtungen haben ein Recht auf gesellschaftliche Teilhabe und soziale Kontakte. Das gilt ungeachtet der Gefahren, die eine mögliche Ansteckung mit dem Corona-Virus gerade für sie bedeutet. In einer Stellungnahme richtet sich die BAGSO an Politik und Verwaltung, an die Leitungen und Träger von Pflegeein- richtungen und an die Gesellschaft. Das Papier benennt Mindestanforderungen an die Sicher- stellung sozialer Teilhabe, die auch unter Pandemie-Bedingungen erfüllt sein müssen, und zeigt Rahmenbedingungen auf, wie dies gelingen kann. Pressemitteilung/Stellungnahme lesen.

Seniorenbeirat begrüßt Einführung des Fifty-Fifty-Taxis

Eigener Artikel | 19.10.2020

Ab sofort bietet jetzt die Stadt Nienburg an, abends, samstags sowie sonn- und feiertags vergünstigt mit dem Taxi im Stadtgebiet zu fahren.
Lesen
 

BAGSO unterstützt die Beschlüsse von Bund und Ländern

Müntefering: Alle müssen jetzt mitmachen!

BAGSO | 16.04.2020

Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen begrüßt die Beschlüsse von Bund und Ländern, die geltenden coronabedingten Einschränkungen des privaten und öffentlichen Lebens in verantwortlichen Schritten zu lockern. Sie unterstreicht die Notwendigkeit, nachdrücklich daran zu arbeiten, die Gefahr von Neuinfektionen zu reduzieren und das Gesundheitswesen im nötigen Umfang voll handlungsfähig zu halten bzw. zu machen. „Die Beschlüsse überzeugen, jetzt kommt es auf die Praxis an und darauf, dass alle mitmachen“, so der BAGSO-Vorsitzende Franz Müntefering.

Es ist wichtig, dass die Politik die Notwendigkeit des Schutzes von Bewohnerinnen und Bewohnern in Pflegeheimen betont hat. Genauso wichtig ist aber auch, schnell Konzepte zu entwickeln und umzusetzen, um eine vollständige soziale Isolation dieser Menschen zu verhindern. Die BAGSO mahnt zur Eile, denn erzwungene Einsamkeit bedeutet für Menschen in Heimen nicht nur eine Einschränkung von Lebensqualität, sondern auch eine erhebliche gesundheitliche Gefährdung.

Die Politik muss den Blick aber auch auf die häuslichen Pflegesituationen richten. Das Wegbrechen von Unterstützungsangeboten wie z.B. der Tagespflege setzt pflegende Angehörige, die häufig bereits am Rande ihrer Kräfte sind, massiv zusätzlich unter Druck. Als systemrelevante Personen müssen auch sie einen Anspruch auf Schutzausrüstung und auf Notbetreuung ihrer Angehörigen haben.

Die BAGSO hält es für richtig und wichtig, dass in regelmäßigen Abständen von wenigen Wochen der Stand der Entwicklung gebündelt geklärt wird und mögliche Konsequenzen gezogen werden. „Den letzten Rest Hemmung, mit Schutzmasken durchs Leben zu gehen, besonders im ÖPNV oder beim Einkaufen, sollten wir alle ablegen“, so Franz Müntefering. „Es bleibt bei der Mitverantwortung aller für alle und Schutzmasken schützen.“

Den Original-Artikel finden Sie hier.

Die Stellungnahme können Sie hier lesen und herunterladen.

Menu Nach oben rollen